Osternesterlsuche der Pfadfindergruppe “9”

Es wurde Spaß, Spiel, Action und Abenteuer gesucht ... und zudem ein Osternesterl gefunden!
Heute bei klassischem Aprilwetter fand das erste Mal das Osternesterl-Suchen der Pfadfingergruppe “Salzburg 9 Seenland” bei uns am Walnuss-Hain statt. 
 

Pfadfinder-Kinder, die mit den Walnussbäumen aufwachsen

Es hat uns besonders gefreut, als die Pfadfindergruppe “Salzburg 9 Seenland” bei uns angefragt hat, das jährliche Osternesterl-Suchen bei uns am Walnuss-Hain zu veranstalten. Auch wenn die Bäume noch sehr jung sind, konnte eine Nesterlsuche ausgedacht werden.  Das Aprilwetter hat sich wirklich von seiner klassischen Seite gezeigt und uns Regen, Schnee, Sonne und Wind spüren lassen. Ein super Matsch-Wetter. Aber es wären nicht echte Pfadfinder, wenn sie ein “schlechtes” Wetter meiden würden 🙂 Nach einer kleinen Aufwärmrunde ging es auch schon an die Nesterlsuche und jedes Kind durfte sein individuell beschriftetes Pfadfinder-Osternest  im Walnuss-Hain suchen. Nach einer Stärkung mit Kaffe und Kuchen wurde dann gemeinsam ein wunderschöner Nachmittag verbracht. Wir haben wirklich viel gelacht, gelernt und durften sogar mitspielen. Und – ich glaube, unsere Bäume sind sogar auch schon ein Stück gewachsen. Wenn ich mich richtig erinnere, meine ich einmal gelesen zu haben, dass das Musik Pflanzen positiv beeinflussen. Und – die Pfadis haben wirklich sehr motiviert und super gesungen!  

Für uns ist es wunderschön anzusehen, dass die Kinder nun von Anfang an in unseren Walnuss-Hain integriert werden. Ich hoffe doch, dass die Kinder in 20-30 Jahren ein ganz anderes Bild der Bäume sehen werden und gerne daran zurück denken, wie klein die Bäumchen einmal waren. 

Mal schaun wer da schneller wächst – Bäume oder Kinder. 🙂

 
Hier der Link zu den “Pfadis”- ein großartiger Verein und eine wertvolle Erfahrung für Kinder: 


Jetzt teilen:

Weitere Beiträge